+49 (0) 40 52 47 89 02-0 info@bestviso.com

Erfolgreiche Marken haben eines gemeinsam: Sie verfügen über eine betriebliche Marktforschung. Sie trägt maßgeblich dazu bei, wesentliche Informationen über Kunden und Märkte zu gewinnen, die sie für ihre strategischen Entscheidungen benötigen. Doch nicht jedes Unternehmen verfügt über eine betriebliche Marktforschung. Die Kosten für fixe Ressourcen werden gescheut. Dies Gründe dafür sind unterschiedlich. Zum einen wird dies damit begründet, dass zu wenig Marktforschung durchgeführt wird. Zum anderen soll die Marktforschung vom Marketing aus gesteuert werden.

Doch die betriebliche Marktforschung hat eine bedeutende Funktion und Nutzen, die dem Management häufig nicht bewusst ist. Daher beleuchten wir im Folgenden die Aufgaben, Rollen und den Nutzen der betrieblichen Marktforschung.

Betriebliche Marktforschung als essenzielles Instrument des Marketing-Managements

Per Definition ist die betriebliche Marktforschung, auch als Market Research oder Consumer und Market Intelligence bezeichnet, ein essenzielles Instrument des Marketing-Managements. Dieses Instrument befasst sich mit der systematischen Sammlung, Analyse und Interpretation von Daten über Märkte, Kunden und Wettbewerber.

Die Hauptaufgabe der betrieblichen Marktforschung besteht darin, absatzmarktbezogenes Wissen zu generieren, das den Entscheidungsprozess im Unternehmen maßgeblich unterstützt. Dies umfasst unter anderem die Untersuchung von Markttrends, Kundenverhalten, Produktakzeptanz, Kommunikationswirkungen, Markenimages, Trends und Wettbewerbsaktivitäten. Sehr häufig werden dazu Marktforschungsinstitute eingesetzt. Doch hier gilt es die richtige Auswahl zu treffen, für eine hohe Qualität der eingesetzten Methoden zu sorgen und die Ergebnisse im Unternehmen handhabbar zu gestalten.

Damit dies gut klappt, ist die betriebliche Marktforschung in vielen Rollen im Einsatz. Neben den inhaltlichen Bereichen sind funktionale und funktionsbezogene Rollen von Bedeutung, die je nach Situation variiert werden.

Die vielfältigen Rollen der betrieblichen Marktforschung

Wie oben beschrieben besteht die Hauptrolle des betrieblichen Marktforschers oder Marktforscherin in der Koordination der Informationsbedarfe im Unternehmen. Dazu gehört die Beschaffung marktrelevanter Informationen für Marketing und Vertrieb sowie die Begleitung bei der Produktentwicklung und Vermarktungskonzepten. Neben dieser Hauptrolle lassen sich noch vielfältige funktionale und funktionsbezogenen Rollen der betrieblichen Marktforschung beschreiben. Betriebliche Marktforscher sind z. B.:

  • Themen-Experte: Besitzt tiefgehende Kenntnisse in einem bestimmten Themenbereich.
  • Methoden-Experte: Verfügt über spezielles Wissen zu einzelnen Methoden, die in einzelnen Phasen des Produktlebenszyklus benötigt wird.
  • Gatekeeper: Entscheidet, welche qualitativ hochwertige und relevante Informationen und Erkenntnisse an das Management weitergegeben werden sollen.
  • Wissensmanager: Sammelt, organisiert und verwaltet Informationen und Erkenntnisse aus der Marktforschung und sorgt für fundierte Wissensbasis für strategische Entscheidungen.
  • Konsumentenvertreter: Entwickelt ein tiefes Verständnis der Konsumentenbedürfnisse. Vertritt die Stimme der Verbraucher und trägt dazu bei, dass Produkte und Marketingstrategien auf Bedürfnisse zugeschnitten sind.
  • Stratege: Antizipiert Entwicklungen und Trends. Unterstützt, langfristige strategische Pläne zu entwickeln, die auf den Erkenntnissen der Marktforschung basieren.
  • Berater: Unterstützt das Management bei der Interpretation von Marktdaten und der Entwicklung von Strategien und Maßnahmen. Bietet fundierte Empfehlungen aus soliden Erkenntnissen.

Darüber hinaus übersetzt die betriebliche Marktforschung Business-Ziele und Fragestellungen in Forschungsziele und -Fragen im Briefing. Sie stellt die hohe Qualität der Forschung durch Leitung der Projekte in Zusammenhang mit Marktforschungsinstituten sicher. Dadurch sorgt sie für einen hohen Return on Investment der Marktforschungsinvestitionen.

Damit stellt die betriebliche Marktforschung eine wichtige Schnittstellen-Funktion da, die das Know-how externer Marktforschungsinstitute im Forschungsprozess in handhabbare und valide Marketing-Strategien überführt.

Betriebliche Marktforschung Nutzen BESTVISO

Betriebliche Marktforschung: 9 entscheidende Vorteile für das Unternehmen

Durch die vielfältigen Rollen im Unternehmen generiert die betriebliche Marktforschung einen hohen Nutzen für die die Unternehmensstrategie. Hier finden Sie die wichtigsten Vorteile:

  1. Mit den Erkenntnissen der vielfältigen Informationsquellen, die die betriebliche Marktforschung aufbereitet, können Marketing- und Vertriebsverantwortliche sicherere und zielgerichtetere Entscheidungen treffen.
  2. Durch kontinuierliche Marktanalysen können Unternehmen besser auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Kunden eingehen, was die Kundenzufriedenheit und -bindung erhöht.
  3. Mit Hilfe der betrieblichen Marktforschung ist es möglich, neue Chancen und Risiken frühzeitig zu erkennen und die Unternehmensstrategie gezielt und langfristig auszurichten.
  4. Die betriebliche Marktforscher helfen, Ineffizienzen und Redundanzen bei der Beschaffung und Verarbeitung von Geschäftsinformationen zu vermeiden, was zu erheblichen Einsparungen bei den Betriebskosten führt.
  5. Unternehmen können Produkte und Dienstleistungen entwickeln, die den Marktbedürfnissen besser entsprechen, was die Erfolgschancen neuer Produkte erhöht.
  6. Mit präzisen Daten über Zielgruppen und Marktsegmente können Marketingkampagnen effizienter und zielgerichteter gestaltet werden.
  7. Effizientere Marketingstrategien und gezielte Produktentwicklungen können Kosten sparen und den Return on Investment (ROI) erhöhen.
  8. Je mehr Informationen über die Märkte vorhanden sind, desto mehr Ideen werden die Mitarbeitenden generieren.
  9. Mit aktuellen und präzisen Daten können Unternehmen schneller auf Marktveränderungen reagieren und sich von der Konkurrenz abheben.

Externe betriebliche Marktforschungsabteilung als Lösung

Trotz dieser Vorteile können oder wollen sich manche Unternehmen die Ressourcen für betriebliche Marktforschung nicht leisten. Die Praxis zeigt jedoch, dass Beratung und Unterstützung im Management der betrieblichen Marktforschung zu spezifischen Themen benötigt wird. Hier bietet sich das Outsourcing durch eine externe betriebliche Marktforschungsabteilung oder einen Interim-Manager an.

Mit ihrer Expertise und ihren spezialisierten Methoden verfügen sie oft über fundiertes Fachwissen und sind mit den neuesten Technologien vertraut. Sie bringen frische Perspektiven und innovative Ansätze ein, die insbesondere bei komplexen oder hochspezialisierten Studien intern fehlen können.

Da die externe betriebliche Marktforschung nicht in die internen Strukturen und politischen Gegebenheiten des Unternehmens eingebunden ist, kann sie objektive und unvoreingenommene Ergebnisse liefern. Diese Objektivität und Unabhängigkeit ist besonders wichtig, wenn es um die Untersuchung kritischer oder sensibler Themen geht. Dadurch analysieren sie die Situation neutral und geben Empfehlungen ab, die nicht durch interne Interessenkonflikte beeinflusst sind.

Außerdem können die externe Marktforschungsmanager projektbezogen eingesetzt werden, ohne dauerhafte Personalkapazitäten im Unternehmen. Dies spart nicht nur Kosten, sondern ermöglicht auch eine flexible Anpassung der Ressourcen an den aktuellen Bedarf. Unternehmen können so bei Bedarf auf umfassende Expertise zurückgreifen, ohne sich langfristig zu binden.

Die Experten beschleunigen den Forschungsprozess und sparen den internen Teams wertvolle Zeit. Sie sind darauf spezialisiert, Projekte qualitativ hochwertig und termingerecht durchzuführen. Damit kommen Unternehmen schneller zu verwertbaren Ergebnissen.

Fazit

Durch die betriebliche Marktforschung können Unternehmen bessere Entscheidungen treffen und ihre Strategien basierend auf aktuellen Marktdaten optimieren. Diese Forschung ermöglicht es, Chancen und Risiken frühzeitig zu erkennen, Ineffizienzen zu vermeiden und Kosten zu reduzieren.

Wenn Sie sich nicht an fixe betriebliche Marktforschungsressourcen binden möchten, bietet es sich an, diese Leistung projektbezogen einzukaufen. Damit sparen Sie Personalkosten und halten sich flexibel für die gewünschte Entlastung.

 

✅ BESTVISO steht Ihnen als Sparringspartner und externe Marktforschungsabteilung zur Seite. Damit bieten Sie Ihrem Unternehmen die besten Chancen, fundierte und umfassende Insights mit einem hohen ROI zu gewinnen. Und diese Synergie der Schnittstelle zwischen Marketing und Marktforschung führt zu ganzheitlicheren und genaueren Ergebnissen. Lernen wir uns kennen – kontaktieren Sie uns!

 

Quellen:

  1. Der betriebliche Marktforscher, das unbekannte Wesen? – Marco Ottawa und Prof. Dr. Christian Rietz im Interview. In: marktforschung.de – Das Portal für Marktforschung, Data Analytics und Insights. https://www.marktforschung.de/marktforschung/a/der-betriebliche-marktforscher-das-unbekannte-wesen-marco-ottawa-und-prof-dr-christian-rietz-im-interview/
  2. Ottawa, M., Rietz, C. (2015). Betriebliche Marktforschung: Mehrwert für Marketing, Steuerung und Strategie. Walter de Gruyter GmbH & Co KG.